Sternzeichen Krebs

Krebs
22.06 - 22.07
Aktuelles Tageshoroskop für das Sternzeichen Krebs
Mut zur Tat
Ein gestärktes Selbstvertrauen lässt Sie Grenzen überschreiten. Was Sie auch angehen, es gelingt, denn Sie tun es aus innerer Überzeugung. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie überhaupt in neue Gefilde vorstoßen. Es ist kein innerer Impuls da, der Sie dazu treibt, sondern nur die Gelegenheit, die Sie nutzen können oder nicht.

Typologie des Sternzeichen Krebs

Der Krebs ist das vierte Zeichen des Tierkreises. Sein Planet ist der Mond und sein Element das Wasser.
Freundschaftlich und doch vorsichtig
Harte Schale, weicher Kern ? diese Beschreibung trifft wohl auf die meisten Krebse zu. Von Natur aus gefühlvoll veranlagt, brauchen sie doch ungewohnt lange, bis sie anderen ihr Herz öffnen. Menschlichkeit spielt für einen Krebs eine große Rolle, er selbst geht hier gerne mit gutem Beispiel voran, was ihm viele Sympathien einbringt. Wenn ihnen nicht gerade eine ihrer Stimmungen zu schaffen macht, können Krebse sehr gesellig und vergnügt sein. Freundschaftlich und doch vorsichtig gehen sie an ihre Mitmenschen heran, sind gute Zuhörer und noch bessere Beobachter. Sie haben immer einen Ratschlag für ihre Mitmenschen bereit, nur bei ihren eigenen Problemen fühlen sie sich manchmal ratlos.
Kindlich und mütterlich zugleich
Der Mond ist das Zeichen des Krebses und dieser symbolisiert aus astrologischer Sicht die Kindheit, aber auch die Mutter. Der Krebs hat somit meist etwas Kindliches und Mütterliches zugleich an sich. Er ist empfindlich wie ein Kind und zieht sich bei Problemen schnell in sein Schneckenhaus zurück. Dabei neigt er dazu, überempfindlich zu reagieren und sich viele Sorgen zu machen, oftmals auch gänzlich unnötig. Doch wenn andere seine Hilfe brauchen, ist er schnell zur Stelle und hat für seine Mitmenschen immer ein offenes Ohr.
Schwarzseher
Die große Gefahr bei einem Krebs ist sein Pessimismus. Er kann es nicht glauben, dass alles glattgehen soll, und sucht geradezu nach einem Stolperstein. So kommt es dazu, dass er vor allem Menschen, die ihm am Herzen liegen, vor allen Gefahren behüten will, und manchmal nicht bemerkt, wie er sie dabei umklammert und einengt.
Großes Harmoniebedürfnis
Sein wirkliches Leben lebt der Krebs nach innen, nicht nach außen. Er ist eines der gütigsten Tierkreiszeichen, freundlich, gefühlvoll und weich. Doch er weiß um seine Weichheit, deshalb versucht er auch konsequent, Gefahren aus dem Weg zu gehen. Heikle Situationen, aggressive Menschen oder gar offener Streit sind ihm ein Gräuel.
Launisch
Tagtäglich kann man beobachten, wie der Mond sich verändert. Diesen Rhythmus haben auch Krebs-Geborene in ihrem Wesen. Sie können deshalb sehr schnell ihre Stimmung wechseln. Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt reicht ihr Barometer und viele Mitmenschen fühlen sich von dieser Launenhaftigkeit genervt. Dabei will so mancher polternde Krebs eigentlich nur ein liebes Wort hören.